Wenn die Grüne Wirtschaft eine Reise tut… nach mehreren Irrfahrten schalten wir nun gleich das Navi ein und… es führt uns ins Leere. An unserem Ziel – dem namensgebenden Vierkanthof – sind wir mehr als 500 m vorbei gefahren. Von außen unscheinbar, verbirgt sich hinter dem großen Holztor ein charmanter Innenhof und ein Seminarzentrum mit individuell eingerichteten Räumen zum Wohlfühlen.

Monika Keil empfängt uns mit ihrer strahlenden Art, sichtlich stolz, was sie und ihr Mann in den letzten Jahren hier im Südburgenland aufgebaut haben. Die beiden Wiener haben ihren Traum vom Leben auf dem Land verwirklicht. Monika und ihr Mann wurden von den Nachbarn herzlich empfangen – wir dürfen den großartigen Apfelkuchen einer Nachbarin kosten.

Was uns bewegt hat:


  • Monika Keil legt in ihrem Unternehmen höchste Professionalität an den Tag und bietet Service, das man von großen Seminarhotels gewohnt ist. Das verspricht Erfolg!

  • Der Viakanta zeigt, dass man mit Liebe zur Substanz und Feingefühl aus Altem einen lebenswerten Ort zum Wohnen und Arbeiten schaffen kann.

  • Mut zur Langsamkeit: Monika Keil hat im Südburgenland ihre Life-Balance gefunden. Kein Stau mehr, weniger Termine, weniger Stress. Dafür viel Gegend, innere Ruhe, tiefe Begegnungen.

  • Monika Keil legt Wert auf die Nutzung bestehender Ressourcen. Sie arbeitet mit den umliegenden Pensionen, Catering, Bauern und Taxiunternehmen zusammen und unterstützt somit die lokale Wirtschaft mit ihrem „Wohlfühlpaket“!

    www.viakanta.at

    www.youtube.com

    P.S.: Die Räumlichkeiten kann man auch wunderbar für einen runden Geburtstag nutzen!