Andrea und Guntram, ursprünglich aus Vorarlberg, lebten 20 Jahre in Tirol, bevor sie 2021 einen Hof in Oberdrosen im Südburgenland kauften. Sie suchten aufgrund der vielen Sonne einen neuen Standort in der Südoststeiermark oder im Südburgenland und wurden in Oberdrosen fündig.

Im letzten Jahr wurde das Lager und die Produktionsküche umgebaut und ist nun einsatzbereit, unterstützt durch den hiesigen Lebensmittelinspektor. Andrea und Guntram arbeiten ehrenamtlich mit der Arche Noah zusammen, um alte Samensorten zu erhalten und zu produzieren. Aktuell erhalten sie 300 Tomatensorten und verkaufen rund 40 verschiedene Tomatenpflanzen auf Märkten.

Andrea, die Ökologie studiert hat, und Guntram brachten umfangreiches Wissen und Erfahrung mit ins Burgenland und haben zahlreiche Kurse über die Arche Noah und Natur im Garten absolviert. Sie halten heute Online-Kurse für Natur im Garten in Tirol.

Die Aufzucht sortenreiner Pflanzen ist aufwendig, da die Pflanzen isoliert und händisch bestäubt werden müssen. Alte Sorten zu erhalten, ist je nach Region unterschiedlich schwierig und hängt vom weltweiten Wandel ab.

Neben Samen und Setzlingen verkaufen Andrea und Guntram auf regionalen Märkten auch selbstgemachte Produkte wie Kräutersalze, Schnäpse, Nudelsoßen, Ketchup, Senf, Senfkaviar, Marmeladen, Snacks und frisch Gekochtes. Der Verkauf variiert je nach Markt, und ihre Produkte sind auch im lokalen Stüberl, Bauernladen und St. Martin erhältlich. Ein Online-Shop ist aufgrund der ständig wechselnden Rezepturen nicht möglich.

Ihr Ansatz ist eine völlig ökologische Produktion und der Verkauf vor Ort auf Bauernmärkten im Burgenland. Zukünftig möchten sie wieder Kurse anbieten und nutzen Medien, um ihre Märkte und ihre Arbeit zu präsentieren.

www.vielfalterei.at